Reiseberichte

Dem Mond schon ganze nahe (Ende 2018 = 365.000 km)

Janckes Revier ist seine Geburtsstadt Hannover, sein liebster Ort der Maschsee. Seit 2004 dreht er seine Runden um den See. Nicht selten zehn am
Tag. Er bezeichnet sich selbst als den „bekanntesten Unbekannten“ in Hannover.
Über seine Leidenschaft Radfahren und die Leiden, die ihn aufs Rad brachten, hat er ein Buch
(„Augen geboren aus Erinnerungen und Träumen“, www.augensingen.de) verfasst.

 

Story lesen

Ein Exot unter den Radsportlern

Veit Riffer aus Pirna ist ein Exot unter den Radsportlern. Nach einem schweren Kletterunfall 1999 im heimischen Elbsandsteingebirge mit nachfolgender Querschnittlähmung hat er das Handbike für sich entdeckt. Die Touren wurden dabei immer länger und anspruchsvoller.

 

Story lesen

Vom Pflegefall zum Mutmacher auf dem Fahrrad

Sven Marx: Nie hätte ich gedacht, dass ich mal einen persönlichen Bericht zu einem Antrieb für ein Fahrrad schreiben würde. Wie so oft kommt es anders, als man denkt.

  • 81.000 Kilometer
  • 43 Länder
  • 31 Hauptstädte
  • 5 Kontinente
  • 1 Sonderaudienz beim Papst

Story lesen

100.000 km! Darf´s auch etwas mehr sein?!

100.000 Km: Manchmal kann ich es selbst kaum glauben... 
Aber meine Buchführung bestätigt mir, dass ich seit Anfang 1997, als ich meine Leidenschaft zum Fahrrad wieder neu entdeckte, mittlerweile mehr als 255.000 km (oder hört sich "eine Viertel Million" vielleicht doch besser an?!) auf zwei Rädern zurückgelegt habe. Davon mehr als 220.000 km auf drei Velotraum-Rädern (2x Velotraum Cross und 1x Velotraum Rennrad, das ich vor Jahren gebraucht erstanden habe).

Story lesen

71.000 km um die Welt

Peter Smolka war von 2000 bis 2004 rund um die Welt unterwegs. Und 2013 ist er zu seiner zweiten Weltreise aufgebrochen.

Damals hat er 1433 Tage lang auf fünf Kontinenten 55 Länder besucht. Europa - Afrika - Südamerika - Ozeanien - Asien - Europa mit der Speedhub, die wie eine Nähmaschine funktionierte.

Story lesen

Rohloff Wanted Day

Winnerstory Wanted Day

Die große Reise

Tanja und Denis Katzer

Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. In Bild, Film und Text wollen wir zeigen, wie es auf unserer Erde heute aussieht und wie sie sich wandelt. Wir wollen gewissermaßen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit unseren Berichten ein Mosaiksteinchen dazu beitragen, sich zurückzubesinnen, einen Gang langsamer zu schalten, Ziele zu haben, Ziele zu verwirklichen. Viele Freude beim Schmökern auf unserer Webseite.

 

Vom Bodensee in die Mongolei

So weit der Akku reicht

Deutschland–Wladiwostok–Bangkok

20 Monate war Stefan Herb unterwegs. Sage und schreibe vier Rohloffnaben hat er dabei benötigt!? Rahman, der Mechaniker beim Rohloff Service Partner Bisiklet Gezgini in Istanbul nannte ihn deshalb ein „Rohloff Massacre.“

Und genau deshalb sitzt er jetzt im Firmensitz bei Rohloff. Sein abschließender Kommentar: „Hätte ich das alles nur vor Reiseantritt gewußt oder im Handbuch gelesen – dann würde mich vielleicht meine erste SPEEDHUB heute noch begleiten...?!“

Story lesen

Baikal Expedition

"Sport im Winter bei extremen Minusgraden? Das geht doch nicht", sagen ihnen einige Freunde. "Da hätte man doch das Problem, dass man die produzierte Hitze und den Schweiß nicht los wird und dann unweigerlich auskühlt". Sport mit Abenteuer zu verbinden ist dann noch ein Schritt weiter.

Sport in der Natur und Wildnis, ohne am Abend ein warmes Zimmer oder gar eine heiße Dusche, ohne Hilfe von außen, auf sich selbst angewiesen – das ist dann die richtige Herausforderung. Diese haben sie sich herausgesucht und angenommen: eine Wintertour mit den Mountainbikes von der Nord- bis zur Südspitze des Baikalsees zu fahren – auf dem Eis und Schnee. Nur sie zwei.

Story lesen

20 Jahre mit Rohloff

Andreas Heßberg hat 1998 eine der ersten 20 Speedhub in sein Mountainbike montiert. Laut Barbara Rohloff konnte Bernd Rohloff die eine oder andere Nacht nicht schlafen, weil er nicht wusste, wie es der Speedhub (und uns) in der Wüste ergeht und ob wir in technische Schwierigkeiten mit der Nabe geraten.

Das damalige Risiko, mit einem Prototyp der Speedhub auf der anderen Seite des Globus unterwegs zu sein, hieß für uns somit auch, ein eventuelles Scheitern der gesamten Tour in Kauf zu nehmen.

Story lesen

The Great Northern Expedition

The main purpose of their expedition was to follow the itinerary of Georg Wilhelm Steller (1709-1746), who became the first scientist to set foot on Alaska during the 2nd Kamchatka expedition. Elena and Oliver cycled around the Earth along the northern polar circle.

 

Read the story

Auf dem Dempster Highway

Thomas Muhler erreicht bei minus 46 Grad das Polarmeer  Nach 14 Tagen durch die Eishölle des Yukons und den Northwest Territories in Kanada fuhr der 43-jährige Frankfurter Unternehmer Thomas Muhler völlig verfroren mit seinem Focus Bike in Tuktoyaktuk ein.

Hinter ihm liegen 220 Kilometer Eisstraße, 746 km Dempster Highway Gravel Road, 474 km Klondike Highway, 160 km auf dem Yukon Trail, 3 kontinentale Wasserscheiden, 2 Ice Bridges (Peel und Mc Kanzie River), 3 Gebirgsketten, 2 Orte mit mehr als 1000 Einwohnern – und das alles zur kältesten Zeit des Jahres.

Story lesen

Null auf 6000

Wer die höchsten Pisten unserer Erde sucht, kommt an den Vulkanen im Norden Chiles nicht vorbei. Am Rand der Atacama- Wüste reihen sich die 6000er wie an einer Perlenschnur aneinander. Frank Hülsemann, Markus de Marées und André Hauschke wollen am höchsten Vulkan der Erde, dem Ojos del Salado, einen Rekord aufstellen. Sie wollten die Ersten sein, die eine Höhe von 6000 Meter fahrend mit dem Mountainbike erreichen.

Story lesen

Across The Ice By Bike

Wolfgang Kulow loves adventure. Every stage the 63 -year-old sets his sights upon, is for mere mortals a huge challenge. In February Wolfgang Kulow intends to traverse the frozen Lake Baikal by bicycle. In his luggage, amongst other things, an extremely warm multifunctional jacket, a small one-man tent, a daily dry meal ration of 150 grams and his specially stocked bike.

 

Read the story

What a Trip

Every great journey begins with a vague idea or a dream. In this case, it was the dream to go one day by bike to the end of the world, without motor assistance and shoot a film of his experiences. So Maximilian Semsch got hold of a world map, to calculate the longest distance that he could cycle from his own doorstep, without crossing an ocean. Singapore quickly became the planned destination for his trip.

 

Read the story

Munich to Singapore

In the past, Isabel and Uwe have completed several bike tours in Germany, Europe, Asia and Africa. The plan to make a really long tour upon the cessation of work had matured for a long time. Following a meeting on the Fuorn Pass with Pascal, a Swiss cyclist on his way to Cape Town, they asked themselves: "Why should we wait so long?" They had a bombastic year. They didn't regret the decision for a single day. Every morning one awoke in anticipation of new adventures, new experiences and new views.

 

Read the story

10 Years With The Rohloff

As strange as it may sound, everything actually began with a bicycle accident. That was in June 2002. After Dorothee Fleck had run her first marathon and had just come back from a bike tour to Venice, disaster struck. While she was lying in hospital, a girlfriend gave her the book: "Cold Beer and Crocodiles - Cycling through Australia" by Roff Smith. Back at work a colleague disclosed that she was taking a half a years maternity leave. She would also have liked a half years leave.

 

Read the story

Berlin2Shanghai

On April 6th 2012, their 30th birthday, the twins Paul and Hansen undertake the longest bike tour of their lives to date. Not to Hungary, not to Poland, not to Italy or the Arctic Circle as on recent tours.
 No, this time it went as far as possible overland to the east. The preparation time was intense, all materials and every little piece of equipment was especially carefully selected. There was only one component that was selected right from the outset. The Speedhub 500/14 from Rohloff.

 

Read the story

Globetrotter

Martin L. and Nadine P. from Germany are on a perennial bicycle journey around the world. After 60,500 kilometres in 4.5 years they arrived in Peru; A good time for a short interim report. On their journey, the pediatric nurse and the business school graduate have visited a total of 48 countries on 6 continents, and in doing so have covered 96,500 km by bike, 4300 km by canoe and more than 1500 km on foot.

 

Read the story

Great Divide Tour

The world's longest mountain bike route along the Great Divide, the continental watershed of North America, that separates the outflow to the Pacific and Atlantic, runs from Banff in Canada to the Mexican border. The 4500 km long route through the Rocky Mountains, surmounts eleven 3000 metre passes. At Indiana Pass in Colorado over 3,600 metres above sea level the air is considerably thinner than on any point on the Alps navigable by bike. Klaus-Georg Deck from Heidelberg rose to this challenge and reached his destination after a good 22 days, in 16th  position, at Antelope Wells, a nondescript border guard post at the US-Mexican border.

 

Read the story

20,000 Medals for Alaska

Klaus Lüttgen had his trailer assembled quickly and all his possessions stowed away as he stood at the airport information desk, his vehicle attracting curious glances.The lady at the desk is particularly impressed by his venture, "20,000" Medals For Alaska and immediately gave him an address: "My daughter lives with her husband in Valdez, you need only to ask for her at the Post Office, because everybody knows everyone else there”. Who would have imagined that? Hardly off the plane and even a possible overnight stay at his main destination, Valdez.

Read the story

Havy Duty Tandem

Meanwhile they are a family of five, who operate a self-catering small-holding family farm. The Klemm family currently have two milking cows, a two and a half year old heifer, a one-year calf, two heifers and two bulls and a flock of 40 Wallachian sheep. The eight hecktares farm is anything but rounded off and spread over an area of thirteen square kilometres. The terrain is often unpaved with hilly and forest roads.

Read the story

 

Grenzsteintrophy

The Grenzstein Trophy is a self-catering trip along the former inner German border. One cycles, wherever possible, on old concrete slab border patrol roads. On the 17.06.2010 at 7:30 all participants assemble at the tri-border area following a common breakfast at the restaurant "Zur gemütlichen Kleintierschänke" in Mittelhammer and start together. A field report by Waltraud Schulze.

 

Read the story

[Translate to en:] Mon vèlo

[Translate to en:] Er sendete uns diesen Beitrag von Punta Arenas aus, südlich von Chile, es sind nur noch noch paar hundert Kilometer zu fahren, um das letzte Ziel zu erreichen: Ushuaia. Das Rennen, es war wirklich ein Zeitrennen über die Anden, startete vier Monate und 11.000 km zuvor in Quito, Equador und führte hauptsächlich über nicht asphaltierte Wege.

 

Story lesen

Sporting Reports

Tour d' Afrique

The longest mountain bike race / expedition through Africa! Diagonally traversing the African continent from north to south in 120 days, comprising of  95 cycling days, ten different countries and almost 12,000 kilometres, which had to be accomplished by bike. Those were the known facts, which prompted almost 60 enthusiastic cyclists and adventurous people from the whole world, to plunge into this four-month adventure.

 

Read the story

Snow Epic

Following 3 days skiing, cross-country skiing and fatbike testing in Engelberg, the 3 Rohloff team riders (Michael Opper, Ralf Kropp und Andre Ahamer) are well prepared for the launch of Snow Epic 2015 on Thursday 15.01.2015. Since it was the first Snow Epic event, none of the riders knew exactly what to expect. Consequently the Snow Epic was a real adventure with a special atmosphere.
 

Read the story

 

Speedhub Champion 2010

The Rohloff AG held for the first time, within the framework of the the Rohloff Mad East Challenge 500, a Rohloff SPEEDHUB Championship. The search was for the fastest and toughest mountain biker using the SPEEDHUB, over the tantalising Erzgebirgisch trails. The route was pure torture, and of the 280 competitors about 1/5 were en route with the gear hub.

 

Read the story

TransAlp 2009

The Jeantex Transalp is probably the toughest mountain bike stage race in Europe. Every year more than 400 teams face the challenge to cross the Alps in eight days. From Mittenwald in Bavaria to Riva del Garda in Italy, the cyclists have to conquer an altitude of more than 22000 metres and a distance of 630 kilometres. Rohloff AG is traditionally represented by several teams.


Read the story

Brocken Challenge

Nach 3 Tagen Ski fahren, Langlaufen und Fatbike testen in Engelberg stehen die 3 Rohloff Teamfahrer (Michael Opper, Ralf Kropp und Andre Ahamer) am Donnerstag den 15.01.2015 gut vorbereitet am Start der Snow Epic 2015.

Story lesen

MTB Tandem Team Löttig

Seit April 2017 sind wir stolze Besitzer eines Tandems. Wir haben uns für ein Tandem entschieden, da wir uns gemeinsam neuen Herausforderungen stellen wollen. Unser Vorbild war und ist dabei das Rohloff Ahead Tandem Team. Bei der Planung unseres individuell zusammengestellten Rades von Rad & Tour war uns von Anfang an klar, dass wir ein Rohloff Getriebe verbauen lassen werden, denn das Rad sollte bei Marathons und auf Langdistanzen zum Einsatz kommen.

 

 

Story lesen

TOURS, CAMPS, SHOWS

[Translate to en:] Ridefirst + bike.tv

[Translate to en:] Du möchtest deine Fahrtechnik verbessern? Wir möchten dir helfen, auf lockere und spielerische Art deine Fahrtechnik zu trainieren – ohne Leistungsdruck und Stress.

 

Region: Raum Bonn / Overath

Ansprechpartner: Marc Brodesser

Information: www.ridefirst.de