Umbau Splined Carrier Lockring

Allgemeine Hinweise

Hinweis

Vor allen Arbeiten: Rohloff SPEEDHUB 500/14 in Gang 14 schalten (Schnellgang).
Nabengehäuse, Steckritzel, Gates Carbon Drive-Steck-Riemenscheibe und Umgebung sorgfältig reinigen.

Demontage/Montage Hinterrad
Siehe Ausbau Laufrad bzw. Einbau Laufrad. Zusatzinfos bei E-14 siehe hier.

Wichtige Hinweise

  • CDSR = Gates Carbon Drive Steck-Riemenscheibe
    CDR = Carbon Drive Riemenscheibe (mit Gewinde)
  • Die bisherige Gates Carbon Drive Steck Riemenscheibe wird weiterverwendet.
  • Der Sicherungsring wird nicht mehr verwendet.
  • Das Innengewinde des Carriers ist mit einer Gleitbeschichtung versehen - diese nicht entfernen.
  • Differenz Ketten-/Riemenlinie beachten
    • zwischen SC-S und SC-L
    • zwischen Gates Carbon Drive Schraub und SC/SC-L/SC-S/SC-SL
    • zwischen Rohloff Schraubritzel und SC/SC-L/SC-S/SC-SL
  • Vor dem Umbau die Standard-Montagerichtung der Riemenscheibe beachten: CDSR = Schrift nach außen, CDR = Schrift nach innen,
    manche Hersteller weichen ggf. davon ab, was Auswirkungen auf die Riemenlinie hat,
    Gates Riemenscheiben können auch invers montiert sein: CDSR invers = Schrift nach innen, CDR invers = Schrift nach außen,
  • Vor dem Umbau anhand von vorhandener Montagerichtung, verwendeter Teile und Tabelle die aktuelle Gates Riemenline ermitteln, dann mit Tabelle prüfen, ob sich mit den Neuteilen eine ähnliche Riemenlinie (+/-1mm) einstellt.
  • Maximale Kettenbreite beachten: Steckritzel ab Z15: Verwendung mit Kette möglich
  • Montage-/Demontagehinweise der Fahrrad-/Komponentenhersteller, z.B. Gates Carbon Drive, Bosch, etc. beachten.
  • Bei demontiertem Carrier das Laufrad nicht schräg in Richtung Antriebsseite halten, Ölaustritt

Hinweis Steckritzel

Analog zu Gates Carbon Drive gilt diese Montageanleitung auch für Rohloff Steckritzel ab 15 Zähne aufwärts.

Für Steckritzel empfehlen wir jedoch die Splined Carrier Art. 8540 o. 8540S, da es bei der Verwendung von Steckritzeln – anders als mit CDSR - im Betrieb zu keiner Geräuschentwicklung kommt und der Sicherungsring eine werkzeuglose Ritzelmontage erlaubt!

Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Splined Carrier

8540 und 8540S

Der breite/normale und der schmale Carrier

8540L und 8540SL

Abstand zwischen Ritzel und Nabengehäuse

Werkzeuge

Liste der verwendeten Werkzeuge

  1. Rohloff Lock-Ring Werkzeug, Art.-Nr. 8518
  2. Rohloff Ritzelabzieher für 135/170/142/177 mm, Art. 8508
  3. Rohloff Ritzelabzieher XXL für 148/190/197 mm, Art. 8509
  4. Kettenpeitsche
  5. Gates Carbon Drive-Bandschlüssel
  6. Gates POM-Key
  7. Gates POM Inserts
  8. Gates Flat Wrench SW 46mm, Drehmomentschlüssel ½“-Vierkant
     

Rohloff-Werkzeuge

Link zur Werkzeug-Kategorie in unserem B2B-Webshop.
Werkzeuge 1-3 finden Sie dort zur Bestellung.

Montage

Montage mit Spezialwerkzeug

Um eine Gates Carbon Drive Steck-Riemenscheibe auf einen Rohloff Carrier Lock-Ring 8540L/8540SL zu montieren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Steck-Riemenscheibe auf die Verzahnung des Carriers aufstecken
  • Steck-Riemenscheibe in Antriebsrichtung bis Anschlag andrehen, dabei Lock-Ring in Pfeilrichtung auf das Außengewinde des Carriers bis Anschlag aufschrauben.
  • Lock-Ring festziehen (30 Nm). Dabei kein Schraubensicherungsmittel verwenden.

Ohne Spezialwerkzeug (Notreparatur)

  • Steck-Riemenscheibe auf die Verzahnung des Carriers aufstecken.
  • Steck-Riemenscheibe in Antriebsrichtung bis Anschlag andrehen, dabei Lock-Ring in Pfeilrichtung auf das Außengewinde des Carriers bis Anschlag aufschrauben.
  • Mit einem geeigneten Werkzeug, z. B. Durchschlag/Schlitzschraubendreher und Hammer den Lock-Ring festziehen (Achtung Drehmomentkontrolle nicht möglich). Keine Schraubensicherungsmittel verwenden! Dabei an Reifen/Felge gegenhalten.
  • Hinterrad in den Rahmen einbauen.

Demontage

Demontage mit Spezialwerkzeug

Um eine Gates Carbon Drive Steck-Riemenscheibe von einem Splined Carrier Lock-Ring 8540L/8540SL zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Hinterrad aus dem Rahmen ausbauen.
  • Lock-Ring linksdrehend vom Carrier abschrauben, dabei an Steck-Riemenscheibe gegenhalten.
  • Steck-Riemenscheibe vom Carrier abnehmen.

Ohne Spezialwerkzeug (Notreparatur)

  • Hinterrad nicht aus dem Rahmen ausbauen.
  • Fahrrad auf dem Boden stehen lassen, Hinterradbremse betätigen.
  • Riemen mit der Antriebskurbel gespannt halten.
  • Mit einem geeigneten Werkzeug, z. B. Durchschlag/Schlitzschraubendreher und Hammer den Lock-Ring entgegen Pfeilrichtung lösen.
  • Hinterrad aus dem Rahmen ausbauen.
  • Lock-Ring vollständig vom Carrier abschrauben.
  • Steck-Riemenscheibe vom Carrier abnehmen.

Umrüstung

Umbau auf Lock-Ring-Version

Um einen Splined Carrier 8540 gegen einen Splined Carrier Lock-Ring 8540L/8540SL auszutauschen, gehen Sie wie unten beschrieben vor. 

Benötigte Werkzeuge sind dabei Gates POM Key (6) und Inserts (7) und evtl. Flat Wrench SW 46mm (8).

  • Hinterrad aus dem Rahmen ausbauen.
  • Steck-Riemenscheibe und Sicherungsring nicht vom Carrier demontieren.
  • Steck-Riemenscheibe komplett mit Carrier demontieren, ähnlich Rohloff-Schraubritzel siehe Ritzelwechsel, Schraubritzel wenden/wechseln.
  • Splined Carrier 8540L/8540SL rechtsdrehend bis Anschlag auf den Antreiber schrauben, dazu den Ritzelabzieher als Führungshilfe auf den Antreiber stecken
  • Steck-Riemenscheibe auf die Verzahnung des Carriers aufstecken
  • Steck-Riemenscheibe in Antriebsrichtung bis Anschlag andrehen, dabei Lock-Ring in Pfeilrichtung auf das Außengewinde des Carriers bis Anschlag aufschrauben.
  • Lock-Ring festziehen (30 Nm). Kein Schraubensicherungsmittel verwenden!

Der demontierte Rohloff Splined Carrier (Art. 8540 o. Art. 8540S) inkl. Sicherungsring darf nicht mehr verwendet werden!
Beide Teile bitte unbrauchbar machen und entsorgen.

Hinweis

Sollte für die Demontage des Carriers mit Steck-Riemenscheibe ein Gates Carbon POM Key nicht zur Verfügung stehen oder die Demontage damit nicht funktionieren: Steck-Riemenscheibe demontieren, dazu Sicherungsring vom Carrier demontieren und durch ein Steckritzel ersetzen. Jetzt kann über das Steckritzel mit einer Kettenpeitsche der Carrier demontiert werden.

Umbau Schraub- auf Stecksystem

Zwei frühere Varianten eines Umbaus von einem Schraub- in ein Stecksystem mit Lock-Ring finden Sie hier. Diese Lösungen werden seit 2019 so nicht mehr verbaut. 

Variante 1: Rohloff Schraubritzel auf Rohloff Steckritzel mit Splined Carrier Lock-Ring 8540L/8540SL

Variante 2: Umbau Gates Schraub-Riemenscheibe auf eine Gates Steck-Riemenscheibe mit Splined Carrier Lock-Ring 8540L/8540SL

Hier sehen Sie die nicht mehr aktuelle geschraubte Carrier-Lösung 8224 einmal fertig eingebaut und einmal liegend noch nicht eingebaut.

Um ein Schraubsystem in ein Stecksystem mit Lock-Ring umzubauen, gehen Sie wie folgt vor. Benötigte Werkzeuge sind Ritzelabzieher (2) oder (3), POM Key/Insert (6) und ggf. FlatWrenchSW 46 (8).

  • Hinterrad aus dem Rahmen ausbauen
  • Rohloff Schraubritzel oder Gates Carbon Drive-Schraub-Riemenscheibe demontieren
  • Splined Carrier 8540L/8540SL rechtsdrehend bis Anschlag auf den Antreiber schrauben, dazu den Ritzelabzieher als Führungshilfe auf den Antreiber stecken
  • Steck-Riemenscheibe auf die Verzahnung des Carriers aufstecken
  • Steck-Riemenscheibe in Antriebsrichtung bis Anschlag andrehen, dabei Lock-Ring in Pfeilrichtung auf das Außengewinde des Carriers bis Anschlag aufschrauben.
  • Lock-Ring festziehen (30 Nm). Kein Schraubensicherungsmittel verwenden!
  • Kettenlinie/Riemenlinie überprüfen, Einstellung des Kettenspanners/Snubbers prüfen, ggf. korrigieren.