Ölwechsel

Die Rohloff SPEEDHUB 500/14 ist mit etwa 25 ml Rohloff SPEEDHUB-Öl gefüllt. Diese geringe Menge Öl ist zur optimalen Schmierung aller Lager und Zahnräder des Getriebes ausreichend.

Mindestens einmal im Jahr oder nach jeweils 5000 km wird ein Ölwechsel empfohlen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich bei Ölverlust (Schwitzöl) immer eine ausreichende Ölmenge im Getriebe befindet und sich evtl. gebildetes Kondenswasser oder von außen eingedrungenes Wasser ausgespült werden.

Montagevideo

Zum problemlosen Ölwechsel wird die Verwendung des Rohloff Ölwechselset (Art.Nr. 8410) empfohlen.

Das Ölwechselset besteht aus folgenden Artikeln:
A 25 ml Spülöl in 50 ml Flasche*
B 25 ml Rohloff SPEEDHUB OIL
C Öleinfüllschlauch
D Einwegspritze 50 ml
E Ölablassschraube mit neuem Dichtmittel

Öleinfüllschlauch auf Einwegspritze aufstecken (Steckverbindung mit einem Tropfen Sekundenkleber sichern).

Hinweis

* Da zum Spülvorgang zu dem in der Nabe befindlichen Öl das Spülöl eingefüllt wird, befinden sich vor dem Absaugvorgang knapp 50 ml Öl in der Nabe. Zur Entsorgung kann die gesammte Absaugmenge in die 50 ml Spülölflasche eingefüllt werden.

Zum Ölwechsel sollte die Rohloff SPEEDHUB 500/14 Raumtemperatur besitzen (Öl fließt besser). Nabe so drehen, dass die Ölablassschraube nach oben steht und Ölablassschraube herausdrehen (Inbus SW3).

25 ml Spülöl auf Spritze aufziehen. Öleinfüllschlauch einschrauben und das Spülöl einfüllen. Ist das Spülöl vollständig eingefüllt, zum Druckausgleich etwas Luft aus der Nabe in die Spritze aufziehen und danach erst den Schlauch entfernen. Zum Spülen alte Ölablassschraube eindrehen. 

Getriebe gut durchspülen (min. 1 km fahren oder Rad im Montageständer drei Minuten durchkurbeln. Dabei häufig die Gänge 3 und 5 schalten, da sich in diesen Gänge alle Getrieberäder drehen). Das Spülöl durchspült alle Zwischenräume innerhalb des Getriebes und verdünnt dabei das alte Getriebeöl, welches dadurch leichter abgesaugt werden kann.

Tipp

Wenn vorhanden, Bremsscheibe sowie Bremszylinder (Bremsbeläge) mit einem Lappen gegen Ölspritzer abdecken.

Ölablassschraube herausdrehen (Inbus SW3), Öleinfüllschlauch mit Spritze einschrauben. Ölablass nach unten stellen und Laufrad ca. 15-30-Minuten in dieser Position stehen lassen, damit sich das Öl sammelt. Öl langsam komplett absaugen. Abgesaugtes Öl in die leere Reinigungsölflasche einfüllen.

25 ml SPEEDHUB OIL auf Spritze aufziehen, Öleinfüllschlauch einschrauben und Öl in das Getriebe drücken. Zum Druckausgleich ca. 25 ml Luft aus der Nabe in die Spritze aufziehen. Öleinfüllschlauch herausschrauben.

Ölablassschraube einsetzen und festziehen (Inbus SW3, Anzugsmoment: 0,5 Nm). Die “alte” Ölablassschraube kann mehrfach verwendet werden, wenn das Dichtmittel nicht verschlissen ist.

   

Achtung

In die Rohloff SPEEDHUB 500/14 dürfen ausschließlich Rohloff-Öle (Getriebeöle/Reinigungsöle) eingefüllt werden. Das Einfüllen anderer Flüssigkeiten oder Zusätze kann zu Beschädigungen von Getriebeteilen (z.B. Kunststoffteile) führen.

Das Öl gehört nach Gebrauch in eine Altölannahmestelle! Unsachgemäße Beseitigung von Altöl gefährdet die Umwelt.

Rohloff SPEEDHUB OIL und Reinigungsöl können gemeinsam mit Motorenöl entsorgt werden.

Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Von Kindern fernhalten.

Achtung

Die Ölschraube max. bündig mit dem Gehäuse einschrauben, da sonst die Gefahr von Leertritten in mehreren Gängen besteht.