18. Ketterer Bike Marathon & Dasseler MTB Marathon

8. Ketterer Bike Marathon

Der 18. Ketterer Bike Marathon wird wohl in die Geschichte eingehen. Bis 30 Minuten vor Start war noch nicht klar, ob überhaupt gestartet werden konnte, da ein Unwetter über dem Schwarzwald tobte.  Der Sintflutartige Regen lies ein wenig nach und somit konnte gestartet werden. Die Temperaturen blieben aber im Keller und machten zusammen mit dem Regen den Fahrern zu schaffen. Ein Tag zuvor war noch alles trocken und sommerliche Temperaturen ließen ein angenehmen Marathon erwarten. Viele Fahrer gaben auf oder starteten erst gar nicht.

Ralf Kropp vom Mitech Rohloff Race Team belegte einen guten 18. Gesamtplatz in der Lizenzklasse

Fazit von Ralf: Halb erfroren und schmerzen in Unterarmen und Händen. Aber sonst alles okay. Das nächste Mal bringe ich gleich eine Badehose mit und mache nebenbei meinen Schwimmerabzeichen. Mein Material hat mächtig gelitten, aber alle extremen Belastungen durch Dreck und Wasser locker weggesteckt. Immer guten Grip mit den 2,35“ Barzo Reifen von Vittoria.

Warum man die Lizenzklasse komplett ohne Alterseinteilung fahren lässt ist mir auch ein Rätzel. Die Master 3-Wertung hätte ich ansonsten mit großem Vorsprung gewonnen.

Dasseler MTB Marathon

Das MTB Rennen im Solling wartete mit Sonne und trockenen Pisten auf, so dass hohe Durchschnittgeschwindigkeiten gefahren werden konnten. Das Anspruchsvollste ist noch ein Wurzel Trail der auch im Hellental Worm Up Marathon durchfahren wurde. Aufpassen musste man aber auch auf den rasanten Abfahrten.

Ralf Kropp wird gesammt 6. auf der Langstrecke. Als Lizenzfahrer allerdings ohne Wertung.

Fazit von Ralf: Was ein Unterschied zum Ketterer Bike Marathon. Sonne satt und Temperaturen zum Wohlfühlen und das alles am selben Wochenende.

Manchmal steht einem die Lizenz einfach nur im Weg.

<link http: www.rohloffspeedteam.de _blank external-link-new-window internal link in current>

www.rohloffspeedteam.de