Saar Bank 1 Marathon in St. Ingbert

Einer der schönsten und schwersten Kurse in Deutschland ist wohl die Strecke in St. Ingbert. Mit 94 km Länge und 2.800 Höhenmetern sowie den extrem schwer zu bewältigen Abfahrten machte sie an diesem Wochenende einer Deutschen Meisterschaftsaustragung ihrem Namen alle Ehre. Unzählige Zuschauer, tolle Single Trails säumten die Strecke rund um die Saarstadt. Paul, Patrick & Sven haben sich für die Strecke besonders viel vorgenommen und so reihten sie sich schon von Beginn an in der Spitzengruppe ein. Aber leider klappt es nicht immer, tolle Ergebnisse auf Knopfdruck zu erzielen. Paul noch gezeichnet von den 12 Stunden von Todtnauberg und Patrick mit einem eingeklemmten Nerv im Rücken kamen an diesem Tag nicht in Schwung und verloren wertvolle Plätze. Sven, noch hoch motiviert vom Ötztaler Radmarathon, war der Einzige der in der Spitzengruppe mitgehen konnte und am Ende auch einen guten 23. Platz belegte. Die beiden ?P? fuhren dann auch zusammen und hatten obendrein noch sehr viel Pech, denn unserem Paul riss auch noch der Rahmen nach einem Sturz - das Aus an diesem Tag. Patrick quälte sich mit Schmerzen noch ins Ziel und kam auf einen 35. Rang. Nicht meisterlich aber kämpferisch an diesem Tag... Man lernt eben nie aus ! Jetzt geht es nach Münsingen und danach endlich wieder in die Sonne - auf zur Roc d`Azur an die Côte d`Azur.