Nico Muschiol beim Feneberg Bike Marathon in Oberstdorf mit einer soliden Leistung

Um neun Uhr starteten ca. 500 Mountainbiker auf den zwei Marathon Strecken in Oberstdorf. Auf der leichten Runde mussten 52 Kilometer mit 1600 Höhenmeter absolviert werden und auf der langen Runde warteten 63 Kilometer mit 2200 Höhenmeter auf die Teilnehmer.

 

Nico Muschiol vom Santos-Rohloff Team startete auf der langen Strecke. Wohlwissend dass der längste und härteste Anstieg am Ende der Strecke auf die Fahrer wartete, startete Nico kontrolliert in den ersten Berg. Hier merkte Nico schnell, dass die Leistungsdichte sehr hoch war, sodass er sich im Hauptfeld einreihen musste.

 

Am letzten Anstieg war Nico jedoch froh sich noch einige Körner gespart zu haben, denn nun folgte eine steile und lange Schiebepassage auf der ein noch längerer Asphaltanstieg folgte. An diesem konnte Nico noch einige Fahrer einholen und kam am Ende auf dem 48. Platz in der Gesamtwertung und dem 24. Platz in seiner Altersklasse nach 3:23h wieder in Oberstdorf an.

 

Fazit von Nico: Dieser Marathon hat alles zu bieten was ein echter Alpenmarathon braucht. Steile Anstiege, anstrengende Schiebepassagen, schöne Singletrails und traumhafte Aussichten!

 

Für Nico war dies jedoch noch nicht das letzte Rennen der Saison. Ende Oktober wird er in Tunesien ein sechstägiges Etappenrennen bestreiten. Ein Vorbericht wird in den nächsten Tagen folgen!