Inga Flieter erfolgreich bei Heavy24h Rennen

 

Spontan konnte Inga noch einen Startplatz beim Heavy24h Rennen von Chemnitz übernehmen ;-)

Gerade der hohe Trailanteil, für den das zweitgrößte 24h-MTB-Rennen Deutschlands bekannt ist, wurde den Teilnehmern in diesem Jahr zum Verhängnis. Pünktlich zum Start setzten Regenschauern ein und zogen sich bis in die Nacht hinein. Die Trails waren irgendwann kaum noch befahrbar. Schmierseifenglatte Wurzelabfahrten und tiefer Schlamm zwangen im Laufe des Rennens immer mehr MTBiker zum Schieben.

Fast jede Minute sah man jemanden stürzen. Konventionelle Kettenschaltungen mussten gründlich vom Schlamm befreit werden. Durch die Rohloff war ich damit klar im Vorteil.
Nach der ersten Stunde habe ich mich an die Spitze der Damen-Einzelfahrerinnen gesetzt. Ab dieser Zeit konnte ich meine Führung in jeder Runde ausbauen, sodass ich das Rennen nach guten 21h als Siegerin beenden konnte.


www.mtb-chemnitz.de


www.rohloffspeedteam.de