Heavy24 - Doppelerfolg für Rohloff Tandem Fahrer

Am Wochenende (18./19.06.2016) wurde am Stausse Oberrabenstein (in der Nähe von Chemnitz) das 10. Heavy24 des beliebten 24h Rennens ausgetragen.


Zur Jubiläumsausgabe des zweitgrößten 24h-Rennens Deutschlands gingen 1261 Teilnehmer an den Start. Um die Strecke etwas zu erweitern, wurden zwei neue, sehr fordernde Abschnitte in die Runde integriert. Die Runde hat nun somit 9,1 km bei 141 hm und deutlich mehr Trailanteil. In Kombination mit dem Dauerregen der Vortage trug dies nicht wirklich zur Entspannung bei.

Das Team Rohloff Ahead ging diesmal nicht als Mix, sondern mit Silvio Graupner und Stephan Rusdorf als Männer-Tandem an den Start. Ein zweites Rohloff-Tandem mit Nancy und André Orgis ging im Team "Mix Together" ins Rennen.
Die ersten Runden waren aufgrund des aufgeweichten Bodens besonders mit dem Tandem eine echte Herausforderung. Beide Tandems konnten in den glatten Wurzeltrails mehrere Bodenkontakte nicht vermeiden. Auch die Anstiege forderten vollen Einsatz und das Hinterrad neigte oft zum Durchdrehen. Verlass war natürlich wieder auf die Speedhub, die klaglos ihren Dienst verrichtete.

Die Strecke fuhr sich jedoch nach ein paar Stunden relativ gut frei und trocknete etwas ab. Damit das nicht zu einfach wurde, setzte dann jedoch nochmals ein Regenschauer ein, um den Ausgangzustand wiederherzustellen. Einsetzende Dunkelheit leistete den Rest, um auch die Konzentration auf maximalen Level zu fordern. Einzig die hervorragende Teambetreuung durch die Noémi war der motivierende Lichtblick. Sehnsüchtig wurde der Sonnenaufgang erwartet, wodurch die Runden wieder etwas flowiger wurden.

Abgesehen von den Achterteams sind die meisten Fahrer in den letzten Stunden auch etwas ruhiger unterwegs. Kurz nach 12 Uhr am Sonntag fuhr das Rohloff Ahead Tandem nach 36 Runden (ca.327km und 5080hm) als erstes über die Ziellinie.

Das Team Mix Together erreichte beim ersten Tandemstart einen respektablen zweiten Platz in der Tandemwertung.

Glückwunsch an alle Platzierten und vielen Dank an die Organisation für dieses fantastische Event.

www.mtb-chemnitz.de

Foto Sportograf.com