Gute Ergebnisse des SANTOS-Rohloff Team beim SKS Bike-Marathon in Zierenberg

Am vergangenen Sonntag starteten Michael Opper, Ulf Wahlers, Oli Hodatsch und Henrik Umbach beim SKS Bike-Marathon in Zierenberg. Oli Hodatsch startete auf der Langdistanz mit 117 Kilometern, währenddessen die anderen Fahrer die kleinere Runde mit 37 Kilometer und 900 Höhenmeter in Angriff nahmen.

 

Michael Opper ging gleich nach dem Start an die Spitze des Hauptfeldes und konnte sich durch eine kontrollierte Renntaktik in der Spitzengruppe festsetzen. Nach 1:27:43 kam er als fünfter der Gesamtwertung in das Ziel, was den zweiten Platz in der Master II Wertung bedeutete.

 

Der Nachwuchsfahrer Henrik Umbach startete in der Klasse U17 und kam nach 1:44:09 auf einem guten siebenten Platz ins Ziel.

 

Ulf Wahlers quälten vor dem Start Magenprobleme, sodass er nicht seine komplette Leistung abrufen konnte. Dennoch reichte es nach 1:40:56 noch für den sechsten Platz in der Altersklasse Herren.

 

Während die anderen drei SANTOS- Rohloff Teamfahrer schon ihr Rennen beendet hatten, kämpfte Oli Hodatsch weiterhin auf der Langstrecke mit den steilen Anstiegen und technischen Abfahrten. Leider wurde Oliver durch eine Reifenpanne ausgebremst und verlor dadurch Zeit auf die Podestplätze. Nach 5:37:07 überquerte er die Ziellinie und musste sich mit einem achten Platz zufrieden geben.