17.07.2017

Bike Transalp 2017

Nach 2015 ist Ralf Kropp vom Santos Rohloff Team zum zweiten mal mit bei der Tour am Start.

Sein Teampartner Marcus Richter, mit dem Ralf auch Cape Epic zusammen erfolgreich bestritten hatte, fiel in diesem Jahr aus beruflichen Gründen aus.

Die Teampartnersuche erwies sich als sehr kompliziert. Man sucht einen Partner, der ungefähr gleichstark ist, und dann in Addition mit seinem Alter möglichst in der Grand Master Wertung landet. Nach vielen Anfragen, war dann auch ein Partner gefunden. Nun hieß es Unterkunft buchen und erste gemeinsame Renngestaltung planen. Man trifft sich zu Marathonrennen um sich näher kennenzulernen, Stärken und Schwächen auszuloten...

Das gemeinsame Wochenende war schon geplant, doch dann kam die Hiobsbotschaft, Teampartnerausfall durch Virusinfektion. Die Partnersuche musste nun drei Wochen vor Rennbeginn neu starten.

Mehrere sind interessiert, doch der eine kann sich nicht entscheiden, die Nächste (Mixedteam) ist nicht finanzkräftig genug, beziehungsweise hat sich gerade beruflich neu aufgestellt.

Ein sehr guter Partner mit guten Aussichten muss leider absagen, weil sein Chef ihm kein Urlaub genehmigen kann. Doch 5 Tage vor dem Start, kommt dann plötzlich die Wende, in einem anderen befreundeten Team fällt auch ein Fahrer wegen Verletzung aus.
Somit steht der neue Bikepartner mit Patrick Gall fest.

Alles muss neu organisiert werden.

 

Man kennt sich kaum, aber die Vorfreude auf die Transalp steigt.

 

Die letzten Rennen von Ralf zum Aufbau von Ausdauer und Tempohärte

  • Keilerbike Marathon: AK Platz 3
  • Canyon Rhein Hunsrück Marathon: AK Platz 5
  • Allersheimer Bikemarathon: AK Platz 1 Gesammt 2.
  • DM Straße in Görliz: Platz 25.

 

www.rohloffspeedteam.de

 

www.santosbikes.com

 

www.bike-transalp.de