Carbon Drive

Radname Carbon Drive
Hersteller Gates - Universal Transmission
Homepage www.gatescarbondrive.com
Kategorie Tuning-Parts
Eingestellt 09.08.2017

Für einen technisch zuverlässigen Betrieb des Gates Carbon Drive System in Verbindung mit einer Rohloff SPEEDHUB 500/14 sind folgende Punkte vom Fahrradhersteller sowie bei einer nachträglichen Umrüstung durch einen Fachhändler zu erfüllen. Werden diese Punkte nicht am jeweiligen Fahrrad umgesetzt, erlischt die Garantie und Gewährleistung für die verwendete Rohloff SPEEDHUB  500/14 Getriebenabenschaltung!

1. Herstellervorgaben der Fa. Gates/Fa. UniversalTransmission

Lesen Sie bitte das Handbuch zum Gates Carbon Drive System mit Rohloff SPEEDHUB 500/14, sowie das Handbuch/Monatgebeschreibung der Rohloff SPEEDHUB 500/14.

 

2. Rahmenfreigabe

Für eine einwandfreie und sichere Funktion des Gates Carbon Drive Systems muss der Rahmen eine definierte Hinterbausteifigkeit und Präzision aufweisen. Für eine Rahmenfreigabe mit Rohloff SPEEDHUB 500/14 muss der Fahrradhersteller durch einen Prüfstandstest bei Fa. Gates (US)/Fa. UT (D-EU)/ Tour de Suisse Rad AG (CH), das jew. Rahmenmodell zertifizieren lassen. Eine Liste mit aktuellen Rädern finden Sie unter folgendem Link auf der Herstellerseite (www.gatescarbondrive.com):


Sollte Ihr Rahmenhersteller/-modell dort nicht aufgelistet sein, fragen Sie bitte direkt beim Hersteller nach! Ein Rad/Rahmenmodell ohne bestandenen Test, entspricht nicht den technischen Vorgaben und kann aufgrund von Gefahr für Leib und Leben nicht empfohlen werden!

Auf Wunsch kann bei Fa. Universal Transmission (Gates EU) jeder Rahmen über eine Einzelabnahme getestet werden.

 

3. Verwendung eines Snubbers (kontaktlose Riemenanlaufrolle)
Bei allen Rädern mit Gates Carbon Drive System in Kombination mit Rohloff SPEEDHUB 500/14 wird ein Snubber vorausgesetzt, der ein Überspringen des Riemens im Grenzfall verhindern soll, um die mögliche Unfall-/Sturzgefahr zu minimieren. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Wunschrad immer mit Snubber ausgestattet ist!

 

Gates Umbau/Nachrüstung:

Der Rahmen benötigt ein sogenanntes Rahmenschloß, um den geschlossenen Gatesriemen montieren zu können sowie eine Möglichkeit den Riemen zu spannen - daher muss der Rahmen speziell "Gates-Ready" sein.

Weiterhin muss eine Freigabe bzgl. der Hinterbausteifigkeit in Kombination mit einer SPEEDHUB von Fa. Gates bzw. Fa. Universal Transmission vorliegen.
Details dazu finden Sie hier:
Rahmensteifigkeitstests

Eine Liste der zugelassenen Rahmen für Rohloff+Gates finden Sie hier:

http://ww2.gatescarbondrive.com/Manufacturers-And-Models

 

 

Wenn nachgerüstet wird:

  • der Rahmen muss für Gates/Rohloff zugelassen sein
  • Ist an der Rohloff SPEEDHUB Getriebenabenschaltung bereits ein Splined Carrier mit Lock-Ring Art. 8540L vorhanden, kann der Umbau auf Gates Steck-Reimenscheibe für Rohloff sowie dem Snubber beim Fachhändler erfolgen.