Freerider starten mit der SPEEDHUB 500/14 durch.

Das starke Engagement von Rohloff im Freeride und Downhill Bereich wird weiter ausgebaut. Erstmalig im Sommer 2003 kam Tyler SuperT Klassen, Gewinner des Red Bull Rampage 2002 und bekannt aus vielen Videos und Filmen, mit der Rohloff SPEEDHUB 500/14 in Kontakt. Das Erlebnis, mit der SPEEDHUB 500/14 auch im Fliegen schalten zu können, bereitete ihm schlaflose Nächte.

 

Jetzt ist es amtlich:

Mr. Super T wird ab sofort mit Rohloff an den Start gehen. Darüber hinaus wird auch Dan Cowan (Dangerous Dan), ebenfalls bekannt aus vielen Videos und Filmen, SPEEDHUB- Fahrer. Der bekannte Flowrider wird mit der gesamten Flow Show und Rohloff SPEEDHUB auf Tour gehen. Der erste große Auftritt ist für das Sea Otter Classic (USA, 15-18. April 2004) geplant.

Auch die Schweizer sind auf den Geschmack gekommen. Mit Philip Zenklusen und Erich Brunner im Freeride-Bereich sowie Ueli Guntli im Downhill werden die drei Top Fahrer des iXS Sportdivision Teams sicherlich für Aufsehen sorgen.

 

Aber auch die Cross Country und Marathon Fahrer setzen verstärkt auf die Rohloff SPEEDHUB 500/14. Matthias Mende (ehemals Stevens-Jeantex) startet in dieser Saison für das Rotor Rohloff Team.

Der Achtplatzierte der Gesamtwertung in der CC Bundesliga 2003 bestritt bereits sein erstes Rennen im neuen Team und fuhr auf Anhieb in die Top drei.