Montage A12

Was Sie auf dieser Seite lernen

Der Einbau der SPEEDHUB A12 in Rahmen mit 12mm-Steckachseausfallenden wird auf dieser Seite beschrieben.

Hintergrund-Info: Vor Lieferung der SPEEDHUB A12 wurden vom Fachhändler die 12mm-Steckachsausfallenden des Rahmens vermessen. Abhängig von diesem Messergebnis haben wir für das rechte und das linke Ausfallende für diesen speziellen Rahmen Buchsen und Adapter ausgewählt oder angefertigt. Komplette A12-Prüfbeschreibung hier.

Montageschritte

Einspeichen

Zum Einspannen der SPEEDHUB A12 in den Zentrierständer bitte die beiden beigelegten M7 Schauben verwenden. Diese dazu von Hand rechts und links bis Anschlag in die Innengewinde der Achse schrauben. Die Schrauben befinden sich in den mit R bzw. L gekennzeichneten Beipacktüten.

Einspeichservice

Wird die SPEEDHUB A12 zu einem von der Rohloff AG autorisierten Einspeichservice gegeben, hat dieser die notwendigen Adapterteile zum Zentrieren vor Ort, so dass die M7 Schrauben nicht mit versendet werden müssen.

Bei nicht von Rohloff autorisierten Einspeichservice-Betrieben diese bitte darauf hinweisen, dass sie bei Rohloff M7 Schrauben sowie A12 Achsadapter anfordern können.

Laufrad einsetzen

Laufrad mit SPEEDHUB A12 in die Ausfallenden einsetzen. Dabei auf korrekte Verbindung zwischen verwendeter Drehmomentstütze und Rahmen bzw. Adapter achten. Korrekte Positionierung der Bremsscheibe im Bremssattel sicherstellen.

Montage Ritzelseite

Montage der Rohloff A12-Buchsen rechts: R, Ritzelseite (Kennzeichnung Beipacktüte beachten). Bei abweichenden Sonderfällen bitte Punkt Sonderfälle beachten.

Für alle Steckachstypen gilt: Zu Beginn O-Ring entfernen – nicht einbauen!

Syntace V1

  1. Reduzierbuchse von außen in die Bohrung (Ø16mm) des rechten Ausfallendes bis Anschlag stecken und in Position halten. Die Klemmschraube des Ausfallendes nach Herstellerangaben anziehen.
  2. Die ggf. vorhandene(n) Scheibe(n) auf Standard- bzw. Sonderbuchse schieben und von außen in Reduzierbuchse stecken.

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Reduzierbuchse: 8595
Standardbuchse: 8592
Sonderbuchse: 8592S-x.x

DT-Maxle / Syntace V2

  1. Die ggf. vorhandene(n) Scheibe(n) auf Standard- oder Sondergewindebuchse M12x1, M12x1.5 oder M12x1.75 schieben.
  2. Buchse – ggf. mit Scheibe(n) – von außen in rechtes Ausfallende bis Anschlag einschrauben (Maulschlüssel Schlüsselweite SW13, Anzugsmoment 10Nm).

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Standardgewindebuchse:
8598 (M12x1), 8599 (M12x1.5), 8593 (M12x1.75)
Sondergewindebuchse:
8598S-x.x (M12x1), 8599S-x.x (M12x1.5), 8593S-x.x (M12x1.75)

Shimano E-Thru 12mm

  1. Ggf. vorhandene Scheibe(n) auf Standard- bzw. Sonderbuchse schieben.
  2. Distanzring Shimano auf Standard- oder Sonderbuchse schieben und gemeinsam von außen in rechtes Ausfallende stecken.

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Standardbuchse: 8592
Sonderbuchse: 8592S-x.x
Distanzring Shimano: 8596, 8597; 8596S-x.x; 8597S-x.x

Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen

Vor Montage auf korrekte Ausrichtung der beiden Nordlock-Sicherungsscheiben zueinander achten (Sägezahn nach innen).

Weiter zu Ritzelseite befestigen.

Ritzelseite befestigen

Nordlock-Sicherung auf Befestigungsschraube M7x30x1-silber (bzw. bei Klemmbreite 148 Boost: Befestigungsschraube M7x36x1-schwarz) schieben. Gemeinsam durch Rohloff-Buchsen stecken und handfest in Innengewinde der A12-Achse schrauben.

Weiter zu Montage Scheibenbremsseite.

Set Art.-Nr. 8569

2 x Schraube M7x30x1, silber  
4 x Nordlock-Sicherung

Set Art.-Nr. 8569B

1 x Schraube M7x30x1, silber 
1 x Schraube M7x36x1, schwarz 
4 x Nordlock-Sicherung

Montage Scheibenbremsseite

Montage der Rohloff A12-Buchsen links: L, Scheibenbremsseite (Kennzeichnung Beipacktüte beachten). Bei abweichenden Sonderfällen bitte Punkt Sonderfälle beachten.

Auch hier gilt für alle Steckackstypen: Zu Beginn O-Ring entfernen – nicht einbauen!

Syntace V1/V2

  1. Die ggf. vorhandene(n) Scheibe(n) auf Standard- bzw. Sonderbuchse schieben.
  2. Konus Syntace auf Standard- oder Sonderbuchse schieben und gemeinsam von außen in linkes Ausfallende stecken.

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Standardbuchse: 8592
Sonderbuchse: 8592S-x.x
Konus Syntace: 8594

DT Maxle

Die ggf. vorhandene(n) Scheibe(n) auf Standard- bzw. Sonderbuchse schieben und von außen in linkes Ausfallende stecken. 

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Standardbuchse: 8592
Sonderbuchse: 8592S-x.x

Shimano E-Thru 12mm

  1. Die ggf. vorhandene Scheibe(n) auf Standard- bzw. Sonderbuchse schieben.
  2. Distanzring Shimano auf Standard- oder Sonderbuchse schieben und gemeinsam von außen in linkes Ausfallende stecken. 

Weiter zu Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen.

Legende (Art.-Nr.)

Scheibe: 8602
Standardbuchse: 8592
Sonderbuchse: 8592S-x.x
Distanzring Shimano: 8596, 8597; 8596S-x.x; 8597S-x.x 

Nordlock-Sicherungsscheiben prüfen

Vor Montage auf korrekte Ausrichtung der beiden Nordlock-Sicherungsscheiben zueinander achten (Sägezahn nach innen).

Weiter zu Scheibenbremsseite befestigen.

Scheibenbremsseite befestigen

Nordlock-Sicherung auf Befestigungsschraube M7x30x1 (beides aus Art. 8569) schieben. Gemeinsam durch Rohloff-Buchsen stecken und in handfest in Innengewinde der A12-Achse schrauben.

Set Art.-Nr. 8569

2 x Schraube M7x30x1, silber 
4 x Nordlock-Sicherung

Zum Abschluss beide Befestigungsschrauben wechsel- und stufenweise gleichmäßig anziehen (Innensechskant SW5, Anzugsmoment: 15-20 Nm).

Die Erstmontage der SPEEDHUB A12 erfolgt ohne Ketten- oder Riemenvorspannung. Diese also nun nach Herstellervorgaben einstellen.

Leichtes Drehen des Laufrades überprüfen. Fertig.

Sonderfälle

Bedingt durch die vielfältigen am Markt vorkommenden Konstruktionen der 12mm-Steckachsausfallenden kann es sein, dass andere Kombinationen von Steckachs-Ausfallendentypen wie in den Punkten Montage Ritzelseite und Montage Scheibenbremsseite aufgeführt vorkommen (z.B. linkes Ausfallende mit Gewinde etc.). Dieser Fall ist auf dem Aufkleber auf der Besitzkarte in der Zeile A12-Typ durch die Bezeichnung „Custom“ erkennbar.

Auf dem Hinweiszettel in der Zeile Buchse die Artikelnummern der A12-Montageteile raussuchen. Diese Artikelnummern unter den Punkten Montage Ritzelseite bzw. Montage Scheibenbremsseite dieser Anleitung finden und nach den zugehörigen Einbauhinweisen verfahren.

Sicherheitshinweise

Der innere Aufbau der SPEEDHUB A12 sowie alle Anbau- und Zubehörteile entsprechen denen aller anderen SPEEDHUB-Typen. Der einzige Unterschied der SPEEDHUB A12 liegt in der Achse. Somit gelten für die SPEEDHUB A12 alle Sicherheitsinformationen und Hinweise, die Sie im allgemeinen SPEEDHUB-Handbuch finden.

Daneben gelten für die SPEEDHUB A12 folgende zusätzliche Sicherheitsinformationen:

Fachgerechter Einbau

Rahmen mit 12mm-Steckachsausfallenden für den Einbau einer SPEEDHUB A12 dürfen ausschließlich vom Fahrradhersteller, autorisierten Importeuer oder Fachhändler vermessen werden.

Der Einbau einer SPEEDHUB A12 in einen Rahmen mit 12mm-Steckachsausfallenden darf nur durch den Fahrradhersteller, autorisierten Importeuer oder Fachhandel durchgeführt werden, der auch die Vermessung durchgeführt hat.

Bei falscher Vermessung oder Montage können Schäden durch eine fehlerhaft im Rahmen verschraubte SPEEDHUB A12 sowohl an der SPEEDHUB A12 als auch an dem Rahmen entstehen. Eine unsachgemäße Montage kann zum Kontrollverlust über das Fahrrad führen. Damit verbundene Stürze können lebensgefährliche oder tödliche Verletzungen zur Folge haben.

Verantwortung und Haftung

Verantwortlich für die korrekte Vermessung der 12mm-Steckachsausfallenden des Rahmens ist der Fahrradhersteller, autorisierter Importeur bzw. Fachhändler.

Verantwortlich für die Lieferung passender Buchsen abhängig vom Messergebnis der 12mm-Steckachsausfallenden des Rahmens ist die Rohloff AG.

Verantwortlich für die korrekte Montage der SPEEDHUB A12 in die 12mmSteckachsausfallenden des Rahmens ist der Fahrradhersteller, autorisierter Importeur bzw. Fachhändler.

Montageteile und Komponenten

Alle von der Rohloff AG für Ihre SPEEDHUB A12 gelieferten A12-Montageteile (Buchsen, Konuseinsätze, Scheiben, Befestigungsschrauben M7 und Nordlock-Sicherungen), sind zwingend dem rechten und linken Ausfallende zugeordnet und vollständig nach Anleitung zu montieren (L/R-Kennzeichnung Beipacktüte beachten).

Die gelieferten A12-Montageteile dürfen ausschließlich für den hier vermessenen Rahmen verwendet werden. Umbau der SPEEDHUB A12 in einen anderen 12 mm Steckachsrahmen erfordert andere A12-Montageteile, für deren Auswahl die 12mm-Steckachsausfallenden des anderen Rahmens vermessen werden müssen.

Bei allen für den Einbau der SPEEDHUB A12 in den Rahmen notwendigen Komponenten (Drehmomentabstützung, Bremsscheibe, Schaltgriff, Bowdenzüge, Kettenspanner etc.) bitte die jeweiligen Montageanleitungen und zugehörigen Kapitel im Handbuch beachten.

Nordlock-Sicherungen

Nordlock-Sicherungen müssen nach viermaligem Öffnen durch neue unbenutzte ersetzt werden (Art.-Nr. 8574: 4 x Nordlock-Sicherung). 

Ausbau Hinterrad

Bei einem späteren Hinterradausbau müssen zwingend alle Buchsen und Scheiben genau wieder so eingebaut werden, wie sie ausgebaut wurden. Ansonsten erlischt die Gewährleistung und es bestehen o.g. Gefahren.

Gewährleistung

Im Lieferumfang der SPEEDHUB A12 ist eine Gewährleistungskarte enthalten. Diese bitte mit Händlerstempel und Kaufdatum versehen, ausfüllen und zur Registrierung Ihrer SPEEDHUB A12 an uns zurücksenden. 

Auf der bei Ihnen verbleibenden Besitzkarte incl. Gewährleistungsbedingungen finden Sie zudem einen Aufkleber, auf dem die im Lieferumfang Ihrer SPEEDHUB A12 enthaltenen A12-Montageteile für das rechte und linke 12mm-Steckachsausfallende separat notiert sind. Die Besitzkarte bitte sorgfältig aufbewahren. Bei Verlust von A12-Montageteilen können Sie anhand des Aufklebers passende Ersatzteile nachbestellen. Beim Weiterverkauf Ihrer SPEEDHUB A12 bitte die Besitzkarte zusammen mit der SPEEDHUB A12 weitergeben.

Aus- und Einbau bei verstellbaren Ausfallenden oder Exzentertretlagern

Zum Ausbau jeder SPEEDHUB A12 die Schaltansteuerung von der Nabe trennen. Dann linke und rechte Befestigungsschraube lösen (HINWEIS: Nordlock-Sicherungen öffnen sich mit einem deutlich hörbaren Knackgeräusch) und herausschrauben. Das Laufrad aus dem Rahmen nehmen. Die losen A12-Montageteile in den Ausfallenden in richtiger Reihenfolge separat nach links und rechts getrennt bis zum Wiedereinbau aufbewahren.

Zum Einbau das Laufrad in die 12mm-Steckachsausfallenden einführen (siehe Punkt Laufrad einsetzen), ohne dabei die ggf. vorhandenen Spannmöglichkeiten des Zahnriemens oder der Kette (z.B. verschiebbare Ausfallenden oder Exzenterlager) zu entspannen.

Die linke und rechte Befestigungsschraube ohne Werkzeug in die Achse einführen. Mit der Hand mindestens zwei Umdrehungen einschrauben. Sollte dies aufgrund einer hohen Zahnriemen- oder Kettenspannung nicht gelingen, die jeweils vorhandene Spannmöglichkeit entspannen, und jetzt die Schrauben von Hand min. zwei Umdrehungen einschrauben.

Nachfolgend beide Schrauben wechsel- und stufenweise gleichmäßig anziehen (Innensechskant SW5, Anzugsmoment: 15-20 Nm).

Mit der ggf. entspannten Spannmöglichkeit die Kette oder den Zahnriemen nach Herstellervorgaben spannen.